Zur Hauptnavigation Zum Inhalt Zur Suche Zum Seitenanfang Zum Seitenende

Das Blindenmobil am Niederrhein ist gestartet

Datum: 16. Juli 2019

Ein kostenloser Begleitservice für den Kreis Viersen, Mönchengladbach, Krefeld, Erkelenz, Wegberg und den Rhein-Kreis Neuss.

Seit dieser Woche können blinde Menschen für die Fahrt zu Ämtern, Fachärzten, Vorstellungsgesprächen, Anwaltsterminen und Ähnlichem den kostenlosen Begleitservice im Kreis Viersen, Mönchengladbach, Krefeld, Erkelenz, Wegberg und dem Rhein-Kreis Neuss nutzen. Wenn gewünscht, hilft der Fahrer Ralf Helbing auch beim Ausfüllen von Formularen.

Möglich macht das Angebot die Gemeinschaft Deutscher Blindenfreunde, ein seit 1860 bestehender Verein, der bereits zwölf solcher Fahrzeuge in Deutschland betreibt.

Der Dienst ist aber nur für wichtige Angelegenheiten gedacht. Für Einkäufe, Besuche beim Hausarzt oder Treffen mit Freunden kann man den Dienst nicht nutzen.

Buchen können Sie den kostenlosen Service - bitte immer zwei Tage im Voraus - unter der Telefonnummer 0160 92308792, jeweils Montags bis Freitags zwischen 9.00 und 16.00 Uhr.

Diese Website wurde durch die Kölner Internetagentur e-nitio mediasign GmbH & Co. KG mit dem CMS webEdition erstellt.