Zur Hauptnavigation Zum Inhalt Zur Suche Zum Seitenanfang Zum Seitenende

WIR SUCHEN VERSTÄRKUNG

Datum: 08. Juli 2020

Stellenbeschreibung EUTB-Berater (m/w/d) mit dem Schwerpunkt „Sehen"

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Nordrhein e.V. sucht zum 01.01.2021 für die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) einen Diplom-Sozialpädagogen (FH) / Soziale Arbeit (Ba-chelor) / Heilpädagoge / (m/w/d) in Vollzeit (39 Wochenstunden).

Die Stelle ist zunächst befristet bis zum Projektende am 31.12.2022 zu besetzen. Eine Beschäftigung über diesen Termin hinaus wird angestrebt.

Die EUTB gewährleistet umfassende, qualifizierte und individuelle Beratung zu allen Fragen im Bereich der Rehabilitation und Teilhabe. Sie ist offen für Menschen mit und ohne Behinderungen und bietet ihre Unterstützungsangebote im Sinne des Rechts auf Selbstbestimmung, Individualität, Inklusion und Chancengleichheit.

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Nordrhein e.V. ist die Selbsthilfeorganisation der blinden und sehbehinderten Menschen im Bereich des Landschaftsverbandes Rheinland.

Ihm sind 23 Blinden- und Sehbehindertenvereine mit ca. 2300 Mitgliedern angeschlossen. Gemeinsam mit diesen Vereinen, dem Integrationsfachdienst Sehen, den Arbeitskreisen und Fachgruppen sowie den Rehabilitationslehrern für Orientierung und Mobilität setzt sich der Verband für die gesellschaftliche und berufliche Teilhabe von Menschen mit einer Seheinschränkung ein.

Am Standort Lindemannstraße 30 in Düsseldorf befindet sich unsere Beratungsstelle für die Bereiche „Erweiterte unabhängige Teilhabeberatung" und „Integrationsfachdienst Sehen". Diese Beratungsangebote dienen dazu, Ratsuchenden blinden bzw. sehbehinderten Menschen und Angehörigen bei vielen Fragen rund um die berufliche und gesellschaftliche Teilhabe weiterzuhelfen.

Das Aufgabengebiet umfasst:

• Individuelle Beratung von Menschen mit Behinderungen und ihren Familienangehöri-gen/gesetzlichen Betreuern zu allen Fragen der Rehabilitation und Teilhabe

• Darstellung der örtlichen und überörtlichen Leistungsträger und -erbringer

• Unterstützung in Antragsverfahren, ggf. persönliche Begleitung der Ratsuchenden

• Recherche, Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit

• Eigenständige Büroorganisation und -verwaltung

• Ggfs. Koordination und Begleitung von ehrenamtlichen Beratenden

Wir erwarten:


• Abgeschlossenes Studium Sozialpädagogik/Soziale Arbeit (Diplom FH, Bachelor) oder ver-gleichbarer Abschluss, gerne im Kontext des Peer Counseling

• Fundierte Kenntnisse im Sozialrecht und Erfahrungen bei der Durchsetzung von Rechten von Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen

• Erfahrungen in kollegialer Fallberatung und Methoden der Gesprächsführung

• Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen

• Bereitschaft zu Teamarbeit ebenso wie eine selbständige Arbeitsweise

• Bereitschaft zu Fortbildung

Wir bieten:


• ein interessantes, eigenverantwortliches Arbeitsfeld

• eine abwechslungsreiche Tätigkeit

• Möglichkeiten zur persönlichen Fortbildung


• leistungsgerechte Vergütung nach TVöD/VKA inkl. betrieblicher Altersversorgung

• eine spannende Aufgabe in einem gesellschaftlich wichtigen Aufgabenbereich

• eine Stelle in Vollzeit (39 Wochenstunden)

Behinderte Bewerberinnen und Bewerber werden ausdrücklich ermutigt eine Bewerbung einzureichen.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Diana Droßel unter der Telefonnummer (0 24 03/7 852 02) gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen und aussagekräftigen Unterlagen, unter Angabe der Kennziffer 01/EUTB/2021, per E-Mail an: bewerbung@bsv-nordrhein.de

Diese Website wurde durch die Kölner Internetagentur e-nitio mediasign GmbH & Co. KG mit dem CMS webEdition erstellt.