Zur Hauptnavigation Zum Inhalt Zur Seitenspalte Zur Suche Zum Seitenanfang Zum Seitenende
Blaue EURO-Hartgeldbox zur Aufbewahrung von Münzgeld

Reha–Schulung Lebenspraktischer Fertigkeiten (LPF)

Wieder selbständig im Alltag – das wünschen sich viele blinde und sehbehinderte Menschen. Ohne Hilfe den ganz normalen Alltag wieder selbständig meistern. Hier kann eine Reha-Schulung der Lebenspraktischen Fertigkeiten (LPF) hilfreich sein. Haushaltsführung, Körperpflege, Umgang mit Geld sowie der Gebrauch von Hilfsmitteln sind ebenso Schulungsinhalte wie das Leisten der eigenen Unterschrift, der Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln und das Erlernen der Braille-Schrift.

Die Inhalte richten sich nach persönlichem Bedarf. Es kann alles geschult werden, was die Schulungsteilnehmer im täglichen Leben benötigen.

Zur Durchführung einer solchen Schulung stehen Ihnen unsere Rehabilitationslehrer/Innen zur Verfügung, um mit Ihnen gemeinsam ein individuelles Schulungsprogramm entsprechend Ihres Bedarfes zu erarbeiten. Die Schulung findet als Einzelschulung nach entsprechender Terminvereinbarung bei Ihnen zuhause statt. Die Kosten für eine Reha-Schulung übernehmen je nach Zuständigkeit die Krankenkassen, Bundesagentur für Arbeit, Sozialämter oder andere Kostenträger. Selbstverständlich sind wir Ihnen bei der Beantragung der Kostenübernahme behilflich.

So kommen Sie zu einer Reha-Schulung:

  • Zur Ermittlung Ihres individuellen Schulungsbedarfs findet ein telefonisches Erstgespräch mit einem unserer Rehalehrer statt.
  • Um Ihnen lange und komplizierte Wege zu ersparen, stellen wir für Sie nach Feststellung Ihres Schulungsbedarfs den entsprechenden Kostenübernahmeantrag bei Ihrem Kostenträger.
  • Sobald die Bewilligung des Kostenträgers vorliegt, setzt sich eine/r unserer Reha-Lehrer/Innen wieder mit Ihnen in Verbindung, um Schulungstermine zu vereinbaren.

Wenn Sie Interesse an einer Reha-Schulung der Lebenspraktischen Fertigkeiten haben, rufen Sie uns bitte an. Wir informieren Sie gerne vorab über Inhalte unserer Schulungsangebote, die erforderlichen Formalitäten zur Kostenübernahme sowie über den späteren Ablauf der Schulung.

Bitte wenden Sie sich an:

BSVN e.V.
Helen-Keller-Str. 5
40670 Meerbusch
Tel.: 02159-9655-30
E-Mail: info@bsv-nordrhein.de

 

Unser Reha-Team LPF:

Monique Dillner
Tel.: 02159-9655-0

Mobil: 0172–96 20 788

Frank Meisen
Tel.: 02159-9655-0
Mobil: 0170-22 55 388


Zusätzliche Informationen finden Sie auch im Internet unter www.rehalehrer.de

Spenden um zu helfen!

Für unsere Tätigkeit benötigen wir aktive Helfer und finanzielle Unterstützung.

Werden auch Sie Freund und Förderer des BSVN und helfen Sie uns mit Ihrem Beitrag, die Arbeit für blinde und hochgradig sehbehinderte Menschen fortzusetzen.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie uns unterstützen können

Direkt online spenden
Diese Website wurde durch die Kölner Internetagentur e-nitio mediasign GmbH & Co. KG mit dem CMS webEdition erstellt.