Zur Hauptnavigation Zum Inhalt Zur Seitenspalte Zur Suche Zum Seitenanfang Zum Seitenende

Reisen, Mobilitätsservice, Begleitdienste

Für viele Menschen gehören Reisen und Ausflüge zu einer aktiven Lebensgestaltung mit hoher Lebensqualität. Die Erinnerung an einen schönen Urlaub oder an einem kurzen Ausflug in die nähere Umgebung hält häufig noch sehr lange an und bringt oft neue bereichernde Eindrücke mit sich.

Viele blinde und sehbehinderte Menschen reisen entweder allein oder in Begleitung. Wichtig für einen erholsamen, stressfreien und mit vielen Eindrücken und Erfahrungen
verbundenen Ausflug oder Urlaub ist, dass die Örtlichkeiten (Unterkunft, Reiseziele, Sehenswürdigkeiten etc), die Serviceleistungen sowie die Informationen und die Kommunikation barrierefrei sind. Dies ist dann der Fall, wenn sie für alle Menschen zugänglich sind und in vollem Umfang genutzt werden können.

Es gibt Veranstalter, die inklusive Reisen oder Reisen speziell für blinde und sehbehinderte Personen anbieten. Zudem werden immer mehr kulturelle Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten barrierefrei geplant und gestaltet.

Touristische Angebote für blinde und sehbehinderte Menschen in Deutschland finden Sie in der Datenbank „Databus".

Die Datenbank enthält Ausflugsziele/Sehenswürdigkeiten, Ausstellungen, Gastronomie, Veranstaltungsangebote und Events sowie Informationen zur Mobilität und Begleitdiensten.

Kennzeichnungssystem Reisen für Alle

Das bundesweite Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle" basiert auf umfangreichen Kriterien zur Sicherung hoher branchenübergreifender Qualitätsstandards. Diese sind gemeinsam von Betroffenenverbänden (NatKo) und touristischen Verbänden erarbeitet worden.

Aura-Hotels & -Pensionen

In diesen Häusern wird auf die Bedürfnisse blinder und sehbehinderter Gäste eingegangen.

Reisen mit der Deutschen Bahn

Wenn Sie mit der Deutschen Bahn reisen, können sie Serviceleistungen wie z. B. Einstieg- und Umsteighilfe in Anspruch nehmen.
Hierüber informiert die Bahn in ihrer Broschüre „Barrierefreies Reisen".

Telefonisch erreichen Sie die Mobilitätsservicezentrale (täglich erreichbar von 6:00 bis 20:00 Uhr unter der Telefonnummer 0 18 06 / 51 25 12, max. 0,20 Euro pro Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 Euro pro Anruf, Stand 12/2017) oder per E-Mail unter msz@deutschebahn.com.

Wichtig: Der Mobilitätsservice der Deutschen Bahn muss rechtzeitig, mindestens zwei Tage vor dem Reisetermin, kontaktiert werden.

Weitere Begleitdienste

In einigen Städten und Kreisen gibt es Begleitdienste, die sich bezüglich ihrer Service-Leistungen und der Voraussetzungen und Möglichkeiten der Inanspruchnahme unterscheiden. Ob es in Ihrer Nähe Begleitdienste gibt, können Sie bei den Ortsvereinen erfragen.

Spenden um zu helfen!

Für unsere Tätigkeit benötigen wir aktive Helfer und finanzielle Unterstützung.

Werden auch Sie Freund und Förderer des BSVN und helfen Sie uns mit Ihrem Beitrag, die Arbeit für blinde und hochgradig sehbehinderte Menschen fortzusetzen.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie uns unterstützen können

Direkt online spenden
Diese Website wurde durch die Kölner Internetagentur e-nitio mediasign GmbH & Co. KG mit dem CMS webEdition erstellt.